• Gedichte

    Schicksal

    Ich glaube nicht an Schicksal, Ich glaube an die Welt. Ich glaube nicht an Traurigkeit, Ich glaube an die Menschlichkeit, Ich glaube an die Liebe, Die uns zusammenhält. Ich glaube nicht an Schicksal, Ich glaube an mein Herz, Ich glaube nicht an Endlichkeit, Ich glaube an Gemeinsakeit, Ich glaube an Vertrauen, Denn es besiegt den Schmerz. Ich glaube nicht an Schicksal, Ich glaub an dich und mich. Ich glaube nicht an Grausamkeit, Ich glaube an Geborgenheit, Ich glaub an deine Träume, Du weisst es sicherlich.

  • Eine Seite, Eine Geschichte

    Wohin?

    Diese kurze Geschichte entstand dank einer Instagramchallenge und sie gehört hier hin, zu “Eine-Seite-Eine-Geschichte” Der Regen prasselte gegen die Fensterscheibe. Ihr Blick war starr in die Ferne gerichtet. Es kam ihr vor, als hätte sie etwas Wichtiges vergessen. Etwas sehr Wichtiges. Etwas, das man nicht einfach so vergessen durfte. Angestrengt dachte sie nach. Das leise Prasseln des Regens war dabei ein angenehmes Hintergrundgeräusch. Sie liebte das Prasseln des Regens. Hatte es immer schon geliebt. Es gab ihr das Gefühl zuhause zu sein. Bei ihren Eltern und ihren Geschwistern, im Haus auf dem Hügel. Nicht hier. In diesen Mauern, die sie nicht wiederkannte. Voll mit Bildern von Menschen, die sie nicht…